Mindestlöhne – Gut für die Menschen, verträglich für die Wirtschaft

Mindestlöhne haben bei vielen Ökonomen einen schlechten Ruf. Durch höhere Löhne für niedrigqualifizierte Arbeit würden entsprechende Arbeitsplätze für die Arbeitgeber unrentabel und die Beschäftigten hätten so anstatt einen höheren, plötzlich gar keinen Lohn mehr, was schliesslich auch den Staat schädigte. Nun, offensichtlich ist auch in den Wirtschaftswissenschaften nicht alles in Stein gemeisselt: Zwei Studien kommen nun zu einem anderen Schluss.

Erstens: In der grössten bisherigen Studie zu Mindestlöhnen kommen Autoren der Universität Berkeley zum Schluss, dass Mindestlöhne nicht per se Arbeitsplätze vernichten. Diese Meinung beruhe auf landesweiten und damit zu groben Studien, die andere Beschäftigungseffekte unbeachtet gelassen haben. Beim umfangreichen Vergleich strukturell ähnlicher Regionen hingegen wurden durch die Erhöhung des Mindestlohnes keine negativen Beschäftigungseffekte festgestellt. Offenbar können die Arbeitgeber bei tiefen / fehlenden Mindestlöhnen die Löhne stark drücken – die Stellen bestehen infolgedessen auch bei höheren Lohnkosten weiter.

Zweitens: Laut einer Studie von Prognos lohnen sich Mindestlöhne für den Staat. Ein Mindestlohn von 8.50 Euro in Deutschland würde die Einkommenssituation von fünf Millionen niedrig Verdienenden verbessern, Steueraufkommen erhöhen, staatliche Transferzahlungen reduzieren, etc. Unter dem Strich resultierte für den Staat ein Nutzen von 14.5 Milliarden Euro.

Bemerkenswert! Die beiden Studien entkräften die Hauptargumente gegen die Einführung eines Mindestlohns. Sicherlich darf dieser nicht zu hoch sein, weil sonst tatsächlich niedrig qualifizierte und bezahlte Arbeitsplätze zu verschwinden drohen. Wichtig und positiv ist aber die Erkenntnis, dass ein vernünftiger Mindestlohn sozial und finanziell vorteilhaft und gleichzeitig wirtschaftlich verträglich ist. Nun müssen Ökonomen und Politiker über die Bücher gehen und Grösse zeigen, indem sie die neuen Erkenntnisse ernst nehmen und gegebenenfalls ihre Positionen anpassen.

Quellen: Die Zeit, Prognos

Ähnliche Artikel:

There are no comments yet. Be the first and leave a response!

Leave a Reply

Wanting to leave an <em>phasis on your comment?

Trackback URL https://www.bemerkenswertes.ch/wirtschaft/mindestlhne-gut-fr-die-menschen-vertrglich-fr-die-wirtschaft/trackback/