Japan – Mercedes S-Klasse wird als energieeffizientes Auto verbilligt

Die Anreizprogramme für Autokäufer in Europa und in den USA sind grösstenteils ausgelaufen. Vielleicht hat es darum eine gewissen Logik, dass nun Japan, dessen Hersteller dank kleinen und effizienten Modellen besonders stark davon profitierten, nun selber ein solches Programm startet. Der Kauf besonders umwelteffizienter Autos wird mit fast 3000.- gefördert. Umwelteffizient heisst dabei nach japanischer Lesart einen tiefen Verbrauch relativ zum Fahrzeuggewicht. Dies führt dazu, dass zum Beispiel auch der panzerähnliche Hummer oder die Mercedes S-Klasse in der Liste zu fördernder Autos figurieren.

Solche Förderungsmassnahmen sind an und für sich fragwürdig, weil sie unerwünschte Anreize hin zu mehr Strassenverkehr statt alternativer Mobilität setzen, Geld in gestrige Technik statt in zukünftige Innovationen investieren und sie angesichts der hohen Kosten volkswirtschaftlich wenig bringen. Käufe werden zwar vorgezogen, gehen aber anschliessend umso stärker zurück. Ganz unabhängig davon, muss man sich fragen, ob ausgerechnet die betuchten Käufer von Luxuslimousinen diese Steuergelder nötig haben. Im vorliegenden Fall wird eine fragwürdige Wirtschaftsförderung in einer noch fragwürdigeren Art und Weise umgesetzt. Wenn schon Förderung, hätte man wenigstens starke Anreize für besonders kleine und sparsame Autos schaffen sollen. Es gibt viele Berechnungsgrundlage, die das hätten gewährleisten können – Verbrauch pro beförderte Passagiere, pro Distanz, pro CO2-Austoss, etc.. Dass die Japaner ausgerechnet das Gewicht berücksichtigen und damit den Kauf von Hummer und co. fördern, ist grotesk.

Quelle: New York Times

Ähnliche Artikel:

There are no comments yet. Be the first and leave a response!

Leave a Reply

Wanting to leave an <em>phasis on your comment?

Trackback URL https://www.bemerkenswertes.ch/uncategorized/japan-mercedes-sklasse-wird-als-energieeffizientes-auto-verbilligt/trackback/