Mehr Investitionen für nachhaltige als für fossile Energieträger

2010 wurde weltweit, man höre und “bemerke”, mehr Geld in nachhaltige Energien investiert, als in fossile Energieproduktion. Trotz der Wirtschaftskrise waren es insgesamt 187 Milliarden US$. Es ist offensichtlich, dass nun niemand mehr von einem Nischenmarkt sprechen kann, die Investoren glauben jedenfalls daran und sie rechnen meistens ziemlich genau. Ganz im Gegensatz zu einigen hartnäckig ölgläubigen Personen, Einflussgruppen und politischen Parteien.

Bemerkenswert! Vielleicht gehen viele Investoren gerade infolge der Wirtschaftskrise über die Bücher, stellen ganzheitlichere, langfristige Gesamtkostenanalysen an und erkennen deshalb zunehmend, dass nachhaltige Energieformen bereits heute an vielen Orten konkurrenzfähig sind. Politisch hat jedoch die Lobby der nachhaltigen Unternehmen immer noch einen schweren Stand. Vielleicht sind ihre Vertreter ganz einfach zu beschäftigt, sich in einem schnell wachsenden Markt zu profilieren, um sich der Politik zu widmen. Die alten, stagnierenden aber finanzstarken Öl- und Nuklearindustrien hingegen haben mehr als genügend Mittel und Zeit, um sich in der Politik gegen Umweltgesetze, Energiesparmassnahmen und ähnliche Massnahmen einzusetzen und damit ihren sicheren Abstieg noch etwas hinauszuzögern.

Quelle: Los Angeles Times

Ähnliche Artikel:

There are no comments yet. Be the first and leave a response!

Leave a Reply

Wanting to leave an <em>phasis on your comment?

Trackback URL https://www.bemerkenswertes.ch/umwelt/mehr-investitionen-fur-nachhaltige-als-fur-fossile-energietrager/trackback/