Tag Archive: Wirtschaftswachstum

Luftqualität in Peking – Bessere Luft für Chinas Funktionäre

Mit einigem Abstand zu den Olympischen Spielen steigt in Peking die gefühlte Luftverschmutzung auf Rekordwerte. Offizielle Luftmessungen orientieren sich nach politischen und weniger nach physikalischen Regeln und werden entsprechen auch nur von Staatsmedien ernst genommen. Die einzig zuverlässige Messstation steht auf dem Gelände der US-Botschaft – die erschreckenden Werte können im Internet abgelesen werden. Offensichtlich…

Lebensstandard – Japan fällt hinter Taiwan

Seit den goldenen 60er, 70er und 80er-Jahren geht es mit Japan bestenfalls noch seitwärts. Die Bevölkerung schrumpft rasant, trotz kolossaler Staatshilfen wächst die Wirtschaft nicht mehr, die Preise sinken, und darum verschieben die Konsumenten ihre Einkäufe. Dieses Jahr ist Japan gemessen am kaufkraftbereinigten BIP, anstatt wie noch vor ungefähr 20 Jahren prophezeit, die USA als…

Der Wal-Mart Effekt – Höheres Wirtschaftswachstum nach Markteintritt?!

Seit 1991 ist die weltweit grösste Supermarktkette Wal-Mart in 15 weitere Länder expandiert. 13 davon wiesen nach dem Markteintritt des Giganten ein deutlich schnelleres Wirtschaftswachstum auf. Natürlich hat nicht die Präsenz von Wal-Mart dazu geführt, sondern wohl eher eine sorgfältige Marktforschung und einen guten Riecher für den richtigen Zeitpunkt. Spannend sind darum die Investitionskriterien des…

Frankreich – neues Mass für Wirtschaftswachstum

Die Wirtschaftsleistung wird üblicherweise mit dem Bruttoinlandsprodukt (BIP) ausgedrückt, das den Wert sämtlicher erzeugten Produkte und Dienstleistungen in einem Staat misst. Der Entwicklungsstand, der Erfolg der Politik, ja die Glückseligkeit wird häufig ganz nach der Devise, mehr ist  mehr, daran gemessen. Nun hat der französische Präsident Sarkozy seine Statistiker beauftragt, auch die Nachhaltigkeit der Entwicklung…

China – frisierte Wirtschaftsdaten

Chinas Wirtschaft werde auch im Weltwirtschaftskrisenjahr 2009 um 8% wachsen, so das offizielle Ziel der Regierung. Und weil in China Ziele verbindlich sind bzw. ein Scheitern ein Gesichtsverlust für die Funktionäre wäre, wird entsprechend nachgeholfen: Arbeiter werden nicht entlassen, sondern “ermuntert” von selber zu kündigen und deshalb zählen sie nicht als Arbeitslose. Anstelle der offiziell…