Korruption in Indien – Originelle Bekämpfung mit einer wertlosen Banknote

In Indien verbreitet sich eine ganz besondere neue Banknote. Sie sieht aus wie eine 50 Rupien-Note, hat aber einen Wert von 0 Rupien. Geziert wird sie vom Gesichts Gandhis und der Aufforderung Korruption auf allen Ebenen zu bekämpfen. In Indien ist es üblich und häufig nötig, öffentliche Angestellte und Polizisten mittels kleinen Gefälligkeiten zu guten Dienstleistungen oder laschen Kontrollen zu ”motivieren”. Künftig aber muss, wer sich gerne finanziell „motivieren“ lassen will, damit rechnen, bei Erpressungsversuchen mit dem Gesicht Gandhis und einer wertlosen Note konfrontiert zu werden. Mit anscheinend grossem Erfolg wird damit an die Werte des nach wie vor verehrten Gründervaters appelliert. So wird zum Beispiel berichtet, dass ein Angestellter des Elektrizitätswerkes – nach der Konfrontation mit der Note – nicht nur auf echtes Geld verzichtete, sondern alle eingesammelten Gelder zurückgab. Andere Korruptionsbekämpfungsstrategien auf lokalem Niveau sind weniger erfolgreich gewesen. Die Veröffentlichung von Listen überführter Tätern zum Beispiel führte nicht etwa zu einer öffentlichen Diffamierung, sondern zu einer Erhöhung der Korruption, weil nun alle wussten, wer bestochen werden musste.

Zu dieser Initiative gibt es nicht viel zu kommentieren. Ja doch, vielleicht dies: Sie ist ein Fingerzeit, dass, an lokale Gegebenheiten angepasstes Vorgehen unter Umständen viel wirksamer ist, als weltweit einheitliche Strategien. Das sogenannte “naming and shaming” (veröffentlichen von Täterlisten) würde vielleicht bei uns und womöglich auch in arabischen und ostasiatischen Kulturen mit entsprechendem Ehrebegriff und Angst vor Gesichtsverlust funktionieren – nicht aber in Indien.

Quelle: Economist

Ähnliche Artikel:

There are no comments yet. Be the first and leave a response!

Leave a Reply

Wanting to leave an <em>phasis on your comment?

Trackback URL https://www.bemerkenswertes.ch/gesellschaft/korruption-indien-originelle-bekmpfung-mit-einer-wertlosen-banknote/trackback/