Fernsehen – Syrischer Fernsehen zeigt Misshandlung von Demonstrierenden

Das gewalttätige Eingreifen von Sicherheitskräften gegen DemonstrantInnen in Syrien wird, um es einmal diplomatisch auszudrücken, im regimetreuen Staatsfernsehen nicht gerade breit thematisiert. Umso bemerkenswerter ist das jüngst ausgestrahlte Video, in dem gezeigt wird, wie Festgenommene von Polizisten brutal zusammengeschlagen werden. Bemerkenswert ist nicht alleine das Zeigen des Videos, sondern ebenso das weitere Geschehen:

  1. Das Video wird von westlichen Sendern ausgestrahlt.
  2. Das Staatsfernsehen dementiert: Der Ausschnitt sei gar nicht in Syrien gefilmt worden, sondern stamme aus dem Nordirak.
  3. Ein Opfer der Aktion zeigt sich, seine syrische Identitätskarte und den Ort des Geschehens in einem zweiten Videoclip.
  4. Nun berichten auch arabische Sender über den Fall.
  5. Das syrische Fernsehen macht nun seinerseits ein Interview mit dem Opfer, in dem dieses erklärt, es gehe ihm gut.

Bemerkenswert! Indem das Staatsfernsehen, das Opfer interviewt, bestätigt es implizit die vorher ausgestrahlten Gewalttätigkeiten und widerlegt zudem seine eigene Geschichte. Nun ist auch für die gut/regimegläubigsten Fernsehzuschauer klar, dass massive Gewalt gegen Wehrlose ausgeübt wird und, dass das Fernsehen die Wahrheit regimegerecht verbiegt. Die verloren gegangene Glaubwürdigkeit – sicherlich auch unter einigen bis anhin unpolitischen, regimetreuen Syrern – ist keine Kleinigkeit, weil das Regime ja gerade solchen Unbeteiligten weiszumachen versucht, dass die Aufstände vom Ausland gesteuert, und von einer isolierten Minderheit getragen werden. Diese wiederum „kreative“ Interpretation der Wirklichkeit dürfte nun für die Zuschauer einfacher durchschaubar sein. Kurz gesagt, kein guter Tag für das Regime und nun ein etwas weniger schlechter Tag für die Opfer.

Quelle: New York Times

Ähnliche Artikel:

There are no comments yet. Be the first and leave a response!

Leave a Reply

Wanting to leave an <em>phasis on your comment?

Trackback URL http://www.bemerkenswertes.ch/politik/fernsehen-syrischer-fernsehen-zeigt-misshandlung-von-demonstrierenden/trackback/