USA – Parlament in North Caroline verbieten Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse

Was tun, wenn wissenschaftlich breit abgestützte Erkenntnisse nicht ins eigene Weltbild passen und Verhaltensänderungen nahelegen? Während die meisten Menschen in Europa in einem solchen Fall die unangenehmen Erkenntnisse mehr oder weniger erfolgreich verdrängen, reicht dies den US-Republikanern nicht. Wozu haben sie denn zum Beispiel in North Caroline in beiden Parlamentskammern eine komfortable Mehrheit? Folgerichtig verabschiedeten…

Militär – Asien gibt mehr Geld für Militär aus, als Europa

Gemäss dem Forschungsinstitut IISS gab Asien 2011 zum ersten Mal mehr Geld für seine Streitkräfte aus als Europa. Durch die Finanzkrise wurden in Europa die Militärbudgets gekürzt während sie in Asien rasch erhöht werden. Einsamer Spitzenreiter mit 740 Milliarden Dollar 2011 bleiben die USA, die damit für 45% der weltweiten Rüstungsausgaben verantwortlich sind. Bemerkenswert! Mit…

Thailand – Millionäre an die Macht

Die Reichen haben zu viel Einfluss. Wer dies denkt, sollte weiterlesen, die anderen auch. Gemäss den Angaben der thailändischen Anti-Korruptions-Behörde besteht die neue 36-köpfige Regierung zu fast 2/3 aus US-Dollar-Millionären. Regierungschefin Yingluck Shinawatra, Schwester des schwerreichen Ex-Premiers und Medienmogul Thaksin Shinawatra (vom Militär abgesetzt, des Landes verwiesen und wegen Korruption angeklagt), hat immerhin 17 Millionen…

Arabische Proteste – Blackwaters Söldnerarmeen in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Die Unruhen, die von Tunesien ausgehend seit einigen Monaten zahlreiche arabische Länder erfasst, bereits drei Herrscher (Tunesien, Ägypten und Jemen) vertrieben hat, machen den arabischen Herrschern am Golf Angst. Zwar ist die Wirtschaftslage, dank reichlich sprudelnder Ölquellen ausgezeichnet, sicher fühlen können sich aber deswegen kaum. Eine der Lektionen der erfolgreichen Aufstände besagt, dass sich Menschen…

Kohleenergie – Mikronesien verklagt Tschechien

In der Tschechei, das seine Elektrizität zu über 60% aus Kohlekraft gewinnt, soll eines der europaweit grössten Kohlekraftwerke neu gebaut werden. Seine CO2-Emissionen werden 40 Mal grösser sein als diejenigen der gesamten Bevölkerung Mikronesiens. Dieser Inselstaat, der mehrheitlich nur einen Meter über Meeresspiegel liegt, wird beim erwarteten (und sich messbar beschleunigenden) Anstieg des Meeresspiegels infolge…

Erdöl-Industrie in den USA – Trotz riesigem Staatsdefizit weiterhin Steuerreduktionen

Zwei Zahlen wachsen in den USA unaufhaltsam: das Budget-Defizit, das sich 2011 auf über 1500 Milliarden Dollar belaufen wird und die durch Steuererleichterungen in der Höhe von jährlich 20 Milliarden Dollar begünstigten Gewinne der Ölindustrie. Diese verursacht also einerseits grosse, der Gesellschaft aufgebürdete Umweltrisiken (wer kann sich noch an den Unfall im Golf von Mexiko erinnern?),…

Fernsehen – Syrischer Fernsehen zeigt Misshandlung von Demonstrierenden

Das gewalttätige Eingreifen von Sicherheitskräften gegen DemonstrantInnen in Syrien wird, um es einmal diplomatisch auszudrücken, im regimetreuen Staatsfernsehen nicht gerade breit thematisiert. Umso bemerkenswerter ist das jüngst ausgestrahlte Video, in dem gezeigt wird, wie Festgenommene von Polizisten brutal zusammengeschlagen werden. Bemerkenswert ist nicht alleine das Zeigen des Videos, sondern ebenso das weitere Geschehen: Das Video…

Stromsparen – Lohnt sich nicht

Wenn angesichts des neu ins Bewusstsein gerückten Risikos von Atomkraftwerken und der schon länger im Bewusstsein vorhandenen Problematik der Klimaerwärmung eines klar wird, ist es die Erkenntnis, dass Elektrizität ein wertvolles Gut ist und in Zukunft eher teuer sein dürfte. Bei einem knappen und sich verknappendem Gut werden effiziente Verbraucher gefördert und belohnt – könnte…

Atomkraft – Bürgerliche treten für Kostenwahrheit ein

Während in Japan immer noch nukleare Brennstäbe schmelzen, verbiegen sich in Deutschland und der Schweiz die bisher äusserst widerstandsfähigen bürgerlichen Einstellungen zur Atomenergie. So druckt die wirtschaftsfreundliche NZZ einen Artikel indem von ungedeckten Kosten der Kernenergie, von versteckten öffentlichen Subventionen für Atomstrom, von Politikern, welche von der Atomindustrie abhängig sind und von der Notwendigkeit für…

Demokratisierung – Wirtschaftskrise als Ursache

In Tunesien, Ägypten, Libyen und anderen arabischen Staaten fordern Demonstranten politische Mitspracherechte. Dies alleine ist schon bemerkenswert, weil man bisher davon ausging, dass sich die arabischen Massen für Revolutionen und Demokratie nicht begeistern lassen. Speziell interessant ist darüber hinaus, dass die aktuellen Entwicklungen gängigen Vorstellungen von Demokratisierung scheinbar widersprechen. Bisher ging man davon aus, dass…